Virtual Reality erleben wie es so in Deutschland kein zweites mal geht

Die Virtual Reality kommt mit immer größeren Schritten auf uns zu. Was früher nur mit extrem schwerem Equipment möglich war das über eine Kranführung an der Decke gehalten werden musste damit man es überhaupt nutzen kann, wiegt heute mit allem Zubehör nur noch einen Bruchteil dessen. Somit ist es dann auch etwas atemberaubendes, das man in Bad Hersfeld mit der Arcade Virtual Reality Lounge in diese Welt abtauchen kann. Dank Einsatzes von einer HTC Vive Brille, passenden Controllern und einer Haptic Weste von KOR-FX wird dies nun Möglich, ohne dass man selber diese Geräte kaufen muss.

Man braucht nur in die zur Arcade Louge An der Obergeis 19 gehen und schon kann man etwas erleben das man vor einiger Zeit noch als unmöglich bezeichnet hätte und das weit mehr ist als man mit einer einfachen VR Brille, Handy und passendem Apps erleben kann. Diese „Arcade“ dem englischen Begriff für eine Spielehalle für Jugendliche, hat nichts mehr mit den sonst verbreiteten Spielhallen gemein, denn das, was man hier erleben kann, das wird man so schnell nicht mehr vergessen. Anders als es bei einem einfachen Shooter oder sonstigen Spielen  in einer normalen Spielehalle der Fall ist.

Endlich mal etwas ganz neues erleben dank großartiger Virtual Reality Brille und weiterem Zubehör, was man sich andernfalls so schnell nicht leisten könnte. So beginnt der Spaß bereits mit gerade einmal 10 Euro und es kann sofort losgehen. Für alle die noch ein paar Schritte weiter gehen wollen, für die ist der sogenannte „Virtualizer“ genau das richtige. Mit einem kleinen Tragbaren Computer auf dem Rücken geht es in einer 130m² großen Halle auf Monsterjagd!

Das sollte man sich auf keinen Fall entgehen lassen, denn das ist ein Erlebnis für die ganze Familie und vor allem werden die meisten es bisher kaum in dieser Form erlebt haben. Somit ist dieses Erlebnis nicht nur für Einwohner in Gießen interessant, sondern gerade und besonders wohl im Grunde jeden der in Hessen und der Umgebung lebt, denn in dieser Form ist es das erste in Deutschland.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.